11_2017_tauchen
Große Klappe: Walhaie filtrieren mit weit aufgerissenem Maul Plankton und kleine Fische aus den Meeren

Große Klappe: Walhaie filtrieren mit weit aufgerissenem Maul Plankton und kleine Fische aus den Meeren © J. Schwarz

Walhai-Safari in Dschibuti

Begegnungen mit Walhaien zählen zu den Highlights jedes Tauchers. Der Reiseveranstalter Slow Dive organisiert deshalb eine Safari im dschibutischen Golf von Tadjourah. Dort kommt man den Riesen der Meere so nah wie sonst nirgendwo!

Die Tour am Horn von Afrika führt durch eines der bekanntesten Großfisch-Reviere der Welt. Vor allem im Herbst und Winter haben Taucher die Möglichkeit, dort nicht nur Walhaie, sondern auch Adlerrochen, Graue Riff- und Hammerhaie, Mantas sowie Unechte Karettschildkröten zu entdecken. Die maximal zwölf Teilnehmer sind auf der „MS Deli“ untergebracht. An Bord des Zweimasters (26 Meter lang, sieben Meter breit) befinden sich sechs Kabinen, die mit Klimaanlage und Dusche/WC ausgestattet sind. Das Schiff, 2001 erbaut, verfügt über ein Sonnendeck, eine geräumige Tauchplattform und einen Salon mit Bar. Zwei Zodiacs bringen die Taucher zu den Spots. Termin: 2. bis 11. Dezember 2010. Preis: 939 Euro ab/an Dschibuti-Stadt. Im Preis inbegriffen: sechs Nächte an Bord, Vollpension inklusive Tee, Kaffee und Mineralwasser, mindestens zwölf Tauchgänge und ein Nachttauchgang sowie am letzten Tag eine Übernachtung in einem Hotel in Dschibuti-Stadt. Flüge mit Ethiopian Airlines ab/an Frankfurt nach Dschibuti-Stadt kosten rund 650 Euro (zuzüglich 280 Euro Flughafengebühr und Steuern). Ein Visum kostet 60 Euro. Weitere Infos: www.slow-dive.de