11_2017_tauchen
Der „Seaflash 100Digital“ ist als Ergänzung zur „Prelude“-Gehäuseserie konzipiert

Der „Seaflash 100Digital“ ist als Ergänzung zur „Prelude“-Gehäuseserie konzipiert © F. Schneider

Weniger Gewicht, mehr Power: „Seaflash 100Digital“

Mit dem Blitz „Seaflash 100Digital“ präsentiert Seacam ein leistungsstarkes Leichtgewicht für UW-Profis auf der diesjährigen „boot“

„Das Konzept war, einen leichten und kompakten Blitz zu konzipieren, der professionellen Ansprüchen gerecht wird“, formuliert Seacam-Chef Harald Hordosch den neuesten Wurf aus der österreichischen Gehäuseschmiede. Zusammen mit dem weltbekannten UW-Fotografen Kurt Amsler wurde das Elektronikdesign und die Ergonomie entwickelt. „Für farbneutrale Unterwasser-Fotos benötigen Profis exaktes Blitzlicht“, so Hordosch. Der „Seaflash 100Digital“ für Canon und Nikon setzt neue Maßstäbe in Design und Funktion: Das Gehäuse ist aus einer seewasserbeständigen Leichtmetall-Legierung gefertigt und schafft 180 Blitze bei maximaler Leistung. Die Bedienungseinheit ist übersichtlich. Neben einer manuellen Leistungsregelung in fünf Stufen hat der 990 Gramm schwere Seacam-Blitz eine Unterbelichtungs- und Blitzbereitschaftsanzeige. Der „Seaflash 100Digital“ ist als Ergänzung zur „Prelude“-Gehäuseserie konzipiert und kostet 1450 Euro. Mehr Infos am Stand C 42 in der Halle 3 und unter www.seacam.com