11_2017_tauchen
Die „KM Agro Mina II“ steht in maximal 32 Metern Tiefe

Die „KM Agro Mina II“ steht in maximal 32 Metern Tiefe © J. Morgan

Wrack-Neuigkeiten von den Malediven

Das Hausriff von Filitheyo im Nord-Nilandhe-Atoll wurde Ende letzten Jahres um ein Wrack erweitert: Die „KM Agro Mina II“ wurde für Taucher etwas „umgebaut“ und versenkt. Inzwischen sind die ersten Bewohner zu vermelden

Hausriff-Update von Filitheyo/Malediven: Seit dem 30.11.2009 liegt die „KM Agro Mina II“ vor der Nordseite der Insel – und zieht mehr und mehr Bewohner an. Das Wrack steht in maximal 32 Metern Tiefe nahezu senkrecht auf dem Grund. Die „KM Agro Mina II“ ist rund 30 Meter lang und wurde vor der Versenkung mit zusätzlichen Öffnungen versehen, so dass sie von allen Seiten aus gut betaucht werden kann. Die ersten Meeresbewohner haben bereits Einzug gehalten, und es wird sicher nicht mehr lange dauern, bis sich auch die ersten Stachelrochen und Ammenhaie einfinden werden.

Was kostet Urlaub auf Filitheyo?
Mit Condorflug (ab/bis Frankfurt) und Transfer mit dem Wasserflugzeug kosten 14 Nächte inklusive Halbpension und Unterbringung im Doppelzimmer 1734 Euro (VP: 1986; All inclusive: 2308). Weitere Infos: www.wernerlau.com