11_2017_tauchen
Und tschüs: Am 12. Juni 2009 soll die „K-18 Bryza“ als Attraktion für Taucher vor Hel/Polen versenkt werden

Und tschüs: Am 12. Juni 2009 soll die „K-18 Bryza“ als Attraktion für Taucher vor Hel/Polen versenkt werden © K. Wójcik

Wrackversenkung vor Hel in Polen

Vor der Halbinsel Hel in der Danziger Bucht ist für den 12. Juni 2009 eine Wrackversenkung geplant

Ein schönes Ende für die „K-18 Bryza“: Voraussichtlich am 12. Juni 2009 wird das 28 Meter lange, drei Meter hohe und sechs Meter breite Passagierschiff der polnischen Marine (Baujahr 1964) vor der Halbinsel Hel in der Ostsee versenkt. Damit auch Taucheinsteiger in den Genuss des Wracks kommen, soll es nicht tiefer als 20 Meter liegen. Geplanter Startschuss ist Freitag, 12. Juni um 12 Uhr. Bei schlechtem Wetter kann sich die Aktion um rund eine Woche verzögern. Zurzeit liegt die „K-18 Bryza“ noch im Hafen der gleichnamigen Stadt Hela, von wo aus sie auf See geschleppt werden wird. Wenn die Erlaubnis zu den Unterwasserarbeiten erteilt ist, beginnen die letzten Tage für das Schiff – über Wasser. Weitere Infos (nur auf Polnisch): www.k18bryza.helonline.pl