11_2017_tauchen
Ernest Turnschek mit dem PADI-Award für die Yachtdiver Tauchschule

Ernest Turnschek mit dem PADI-Award für die Yachtdiver Tauchschule © M. Krüger

Yachtdiver mit PADI Project Aware Preis ausgezeichnet

Member Social Award 2010 vom US-Tauchsportverband verliehen: Basis aus Österreich gewinnt Trophäe für Umwelt-Engagement.

„Ich freu´ mich so wahnsinnig“, strahlt Ernest Turnschek von der Yachtdiver Tauchschule. Am gestrigen Samstag in der Halle 2, und 18:45 Uhr fiel die Entscheidung: 600 Leute warten gebannt auf die Preisverleihung: Der Member Social Award 2010 geht an die Yachtdiver in Österreich. Die Tauchbasis am Weissensee konnte die Jury mit ihrer Umweltarbeit überzeugen. „Wir führen die Taucher behutsam in unseren wunderschönen Naturpark ein“, sagt der Gewinner, „Deshalb gibt es bei den Yachtdivern auch das Limit von vier Leuten pro Tauchgang“. Neben „Beach-Cleanups“, Kindertauchen hat die PADI-Jury nach Meinung des Tauchlehrers das „Fish-Watching-Programm“ überzeugt. Der 3-tägige Workshop mit wissenschaftlicher Moderation führt die Taucher in die Naturlandschaft des fischreichen Weissensees ein. In Aufzuchtstationen können die Gäste die Kinderstube der Hechte, Karpfen und Barsche begutachten. „Wir zeigen den Tauchern, wie die Fische aussehen und wie sie sich unter Wasser verhalten“, erklärt Ernest Turnschek, „Wir haben hier schon 30-Kilo Karpfen und dutzende Meter langer Hechte bei einem einzigen Tauchgang gesehen“. Vor und nach den Unterwasser-Touren gibt es Fachinformationen von einem Naturwissenschaftler über die 18 Fischarten des Sees. Der letzten Tag endet mit einer „Genuss-Floßfahrt“, um den Tauchern die andere Seite dieses einzigartigen Alpensees zu zeigen. PADI besucht jedes Jahr alle Tauchbasen, die sich der Project-Aware-Foundation angeschlossen haben und macht sich ein Bild von der Arbeit. Kreative und engagierte Tauchbasen in aller Welt lassen sich davon inspirieren. „Ich möchte den See meinen Kindern genauso übergeben, wie ich ihn von meinen Großeltern übernommen habe“, so das Motto von Ernest Turnschek. Weitere Informationen unter: www.yachtdiver.at