Der Streitköpflesee ist ein beliebter Spot für Taucher mit guter Sicht und relativ viel Fisch.

Der Streitköpflesee ist ein beliebter Spot für Taucher mit guter Sicht und relativ viel Fisch.

Baden-Württemberg: Tauchunfall im Streitköpflesee

Am vergangenen Sonntag gegen 13 Uhr hat sich im Streitköpflsee in Linkenheim bei Karlsruhe ein Tauchunfall ereignet. Der Vorfall geschah bei einem Trainingstauchgang, als ein Tauchlehrer mit seiner Schülerin einen kontrollierten Notaufstieg durchführen wollte.

Ersten Ermittlungen der örtlichen Polizei zufolge kam es zu dem Vorfall, als ein Tauchlehrer bei einem Übungstauchgang mit seiner Schülerin einen kontrolierten Notaufstieg aus sechs Metern Tiefe durchführen wollte.

Unfall: Die Schülerin hatte sich in einer Leine verheddert

Die Tauchschülerin verhedderte sich nach Polizeiangaben mit dem rechten Bein in einer Leine, die im Boden verankert war. Dies geschah so unglücklich, dass die Taucherin festhing. Obwohl sie die Tarierweste voll aufgeblasen hatte, konnte sie sich so nicht an der Wasseroberfläche halten.

Taucher befreien die Tauchschülerin – Tauchlehrer verletzt

Zwei weitere, herbeigerufene Taucher und der Tauchlehrer mussten erst gemeinsam das Bein der Schülerin befreien und die Frau so aus ihrer misslichen Lage befreien. Dabei hat sich der Tauchlehrer eine Verletzung im Bereich der Lunge zugezogen. Nach der Rettungsaktion wurde ein Notarzt hinzugezogen, der den Instructor anschließend in ein Karlsruher Krankenhaus hat einliefern lassen.

Die Tauchschülerin überstand den Vorfall mit dem Schrecken.

Video: Tauchen im Streitköpflsee mit Karpfen und Aalen